Für wie dumm halten die uns eigentlich ?

Die Schlagzeile des Tages, iniziiert von britischen Zeitungen:
„Russischer Exagent von Russen in England mit russischem Gift ermordet !“

Die britische Regierung droht auf der Stelle mit Sanktionen und startet sie auch, die waffenproduzierenden EU-Länder  und die Nato (Amerika only) sind sofort überzeugt von der Schlagzeile und bereit gegen Russland in den Krieg zu ziehen. Böses Russland. Nur, wieso verweigert die britische Regierung den Russen die Prüfung der Beweise? Sollte es sich wieder einmal um eine false-flag-operation der Amerikaner handeln?  Wenn man sich die Geschichte ansieht ist dieses sehr viel eher wahrscheinlich als ein russisches Attentat mit russischen Gift auf britischem Boden, was aus russischer Sicht in der aktuellen Situation mehr als dämlich wäre. Um eine korrekte Klarstellung der Sachlage zu finden, muss man sich eine eigene Meinung bilden. Nahezu alle Druckmedien mit Gewicht (FAZ, Zeit etc.) bieten keine ausgewogene journalistische Berichterstattung mehr.

Joe

Quellen:

über False-Flag-Operationen der Amerikaner  Vortrag von Dr. Daniele Ganser

die gesteuerte Presse Die Anstalt vom 29.4.14 , das ist die Sendung, welche per Klage nicht gesendet werden durfte. In diesem Zusammenhang möglicherweise interessant ab Min. 37:30, aber auch sowieso sehenswert.

Dieser Beitrag wurde unter World-News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.