Bundesagentur für Arbeit: Immer mehr Menschen haben mehrere Jobs

Bundesagentur für Arbeit:Immer mehr Menschen haben mehrere Jobs

In Deutschland können 3,2 Millionen Menschen von einem Beschäftigungsverhältnis allein nicht leben. Die Linke wirft der scheidenden Bundesregierung vor, versagt zu haben.
Bundesagentur für Arbeit: Ein Barista bei der Arbeit
Ein Barista bei der Arbeit © Marcos Brindicci/Reuters

In Deutschland gehen immer mehr Beschäftigte mehreren Jobs nach. Binnen zehn Jahren nahm die Zahl der sogenannten Mehrfachbeschäftigten nahezu kontinuierlich um rund eine Million auf 3,2 Millionen im vergangenen März zu. Das geht aus Zahlen hervor, die die Bundesagentur für Arbeit auf Anfrage der Linkspartei veröffentlichte.

  Im Einzelnen hatten zuletzt 2,7 Millionen Arbeitnehmer eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung und mindestens eine weitere geringfügige Beschäftigung. Mehr als 310.000 hatten neben der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung mindestens eine weitere sozialversicherungspflichtige. Die dritte Variante: Arbeitnehmer mit ausschließlich geringfügigen Beschäftigungsverhältnissen. Das betraf über 260.000 Menschen.

Die Linken nehmen die Zahlen als Anlass, die Bundesregierung zu kritisieren: „Für immer mehr Beschäftigte reicht das Einkommen aus einem Job nicht mehr aus“, sagte Fraktionsvize Sabine Zimmermann. „Der überwiegende Teil dürfte aus purer finanzieller Not mehr als einen Job haben und nicht freiwillig.“ Viel zu viele Menschen seien arm trotz Arbeit.

Zimmermann kritisierte auch, dass die Einführung des Mindestlohns nicht ausreichend gewesen sei, um Arbeit existenzsichernd zu machen. Nötig seien dessen Erhöhung und die Abschaffung von „Niedriglohnbeschäftigung in Form der Leiharbeit“. Die Linke fordert einen Mindestlohn von zwölf Euro.

 Die Arbeitslosigkeit war im September auf ein neues Rekordtief von 2,5 Millionen Menschen gesunken. Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten nahm in den vergangenen Jahren fast kontinuierlich von 26,8 auf knapp 32 Millionen zu, die der ausschließlich geringfügig Beschäftigten sank von 5,2 auf rund 4,9 Millionen.

Quelle: Bundesagentur für Arbeit: Immer mehr Menschen haben mehrere Jobs

Dieser Beitrag wurde unter World-News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Zur Werkzeugleiste springen